Metallschrottentsorgung mit Ihrem Schrottcontainer

Wir bieten Ihnen kostengünstige und bundesweite Entsorgung mit fachgerechter Beratung.

Was ist Metallschrott bzw. Altmetall?

Um es mit ganz einfachen Worten zu erklären: Bei Metallschrott handelt es sich um übriggebliebene metallische Wertstoffe, die jedoch über vergleichsweise einfache Recyclingverfahren wiederverwertet werden können. Klassische Beispiele für solches Altmetall sind Metallteile aus Autowracks, Pfannen und Töpfe im Haushalt, Drähte aus nicht mehr funktionierender Elektronik, Metallspäne vom Drehen und Stanzen sowie Gegenstände aus Stahl und Gusseisen. Diese können im Rahmen der Entsorgung fachmännisch eingeschmolzen werden und stehen so der Produktion wieder zur Verfügung.
Ursprünglich bezeichnete das Wort Schrott einen Gegenstand, der von etwas abgeschnitten wurde – heute ist der Begriff gleichbedeutend mit recyclingfähigem Altmetall. Aus Privathaushalten wird bis zu 60 Prozent des Schrotts wiederverwertet. Altmetall aus Betrieben hat meist eine noch höhere Verwertungsquote.

Wo fällt Altmetall als Abfall an?

Ein ganz typischer Bereich, in dem Altmetall und Metallschrott anfallen, ist die industrielle Produktion. Beispielsweise muss bei der Herstellung von Maschinen, Werkzeugen und Autos viel gefräst und gestanzt werden. Dadurch entsteht Abfall, der aber natürlich noch einen Wert hat. Gleiches gilt für alte Autos, die das Ende der Nutzungsdauer erreicht haben. Bei der Entsorgung von Metallschrott kann dagegen neues Rohmaterial gewonnen werden. So befindet sich in dem vermeintlichen Müll wertvolles Aluminium, Kupfer, Eisen, Edelstahl und Zink. Aus all diesen Metallen lassen sich neue Gegenstände und Maschinen fertigen. Die Recyclinghöfe haben daher ein Trennverfahren entwickelt, um die verschiedenen Elemente im Metallschrottcontainer zu separieren.

Das sind die wichtigsten Metallarten

Kupfer

Im Metallschrottcontainer finden sich vor allem viele Abfallprodukte aus Kupfer wieder. Hierzu zählen alte Drähte und Kabel, die auf Basis dieses Metalls hergestellt worden sind. Diese werden oft vom Recyclinghof selbst von der Isolationsschicht aus Kunststoff befreit. Daneben landen auch Rohre, Kessel und Bleche aus Kupfer bei der Entsorgung von Metallschrott.

Aluminium

Kaum weniger wertvoll ist beim Schrott das Leichtmetall Aluminium. Es befindet sich bspw. in Abfällen aus der Autoindustrie, in Kabeln und in Getränkedosen. Auch ältere Bestecksets wurden aus Aluminium hergestellt. Der große Vorteil an dem Element ist, dass es leicht formbar und nicht zuletzt in der Solarindustrie heiß begehrt ist.

Eisen und Stahl

Eisen und Stahl sind durch ihre Langlebigkeit besonders wertvolle Materialien. Schrott daraus stammt meist aus dem Gebäude- und Fahrzeugbau. So landen Eisenstangen, Zäune, Gitter, Träger, Roste und Bremsscheiben im Metallschrottcontainer. Beeindruckend ist die hohe Verwertungsquote dieses Altmetalls.

Edelstahl

Edelstahl ist eine Bezeichnung für legierte oder unlegierte Stähle mit besonderem Reinheitsgrad, zum Beispiel Stähle, deren Schwefel- und Phosphorgehalt 0,025 % (Massenanteil) nicht überschreiten. Durch den Reinheitsgrad erreicht man beim Recycling eine hohe Verwertung.

Messing

Bei Messing handelt es sich um eine Legierung aus Kupfer, Zink und einigen anderen Metallen. Der typisch rötlich schimmernde Werkstoff kommt bspw. in Ventilen, Rohren und Sanitäranlagen vor. Bei der Entsorgung von Metallschrott im Handwerk fallen oft große Mengen an Messing an und landen schließlich im Metallschrottcontainer.

Zink

Zink ist ein ausgesprochen robuster Werkstoff, der zuhauf beim Bau und in der Autofertigung anfällt. Mit Titan verbunden, wird es häufig in witterungsanfälligen Gebäudeteilen verarbeitet. Entsprechend begehrt ist das Zink auch, wenn es bei der Entsorgung von Metallschrott zum Recyclinghof kommt.

Blei

Blei ist ein sehr giftiges Schwermetall und bedarf einer fachmännischen Entsorgung. In Rohren und Gewichten vorkommend, gehört dieser Stoff auf keinen Fall in den Mülleimer, sondern in einen speziellen Metallschrottcontainer. Beim Umgang mit dem Schrott sollten Sie Handschuhe und eventuell eine Maske tragen.

Was ist kein Metallschrott?

Gegenstände aus dem Haushalt sind manchmal nicht exakt das, was sie zu sein scheinen. Konserven, Aluminiumfolie und Kronkorken sind so aufgrund ihrer Unreinheit nicht für die Entsorgung als Metallschrott geeignet – es handelt sich aufgrund ihrer Beschichtung um Wertstoffe und nicht um Schrott. Sie müssen entsprechend getrennt und sortiert werden. Auch bei Elektrogeräten sollte ein Fachmann die Verbundstoffe professionell extrahieren. Entsorgen Sie diese in einem Metallschrottcontainer, kommen eventuell zusätzliche Kosten auf Sie zu.

Was darf in den Container für Schrott?

Erlaubt bei Metallschrott

✓ Metallplatten

✓ Metallregale

✓ Metallträger

✓ Metallrohre

✓ Metallstäbe

✓ Metalljalousien

✓ Metallbleche

✓ Gusspfannen

✓ Motorblöcke

✓ Felgen

✓ Eisen

✓ Edelstahl

✓ Stahlschrott

✓ Aluminium

✓ Blei

✓ Kupfer

✓ Messing

✓ Nickel

✓ Zink

✓ Zinn

Nicht erlaubt sind alle anderen Materialen sowie gefährliche Abfälle, v. a.

✘ Verbundstoffe

✘ Elektrogeräte

✘ Sondermüll

✘ Batterien

✘ Baumischabfälle

✘ Bauschutt

✘ Sperrmüll

✘ Kunststoffe

✘ Leiterplatten & -bahnen

✘ Behälter unter Druck

✘ Sprengstoff

✘ Waffen

✘ Schadstoffhaltige Behälter

Diese Liste beinhaltet nur eine Reihe an Beispielen von Stoffen, die nicht in den Container gefüllt werden dürfen. Bei Unsicherheit über einen Stoff, der hier nicht aufgeführt ist, kontaktieren Sie bitte unseren Kundenservice.

Wie entsorge ich Metallschrott?

Entsprechende Abfallcontainer für Metallschrott lassen sich problemlos und zu einem kleinen Preis beim Containerdienst von Clearago mieten.
Egal, ob Eisen, Stahlschrott, Metallteile aus Aluminium, Zink, Kupfer oder Messing, wir entsorgen schnell und günstig. Die Kosten für die Entsorgung von Metallschrott hängen vom Standort, der Qualität des Metallschrotts und der Kubikmeter-Anzahl ab.
Das geht schnell in wenigen Schritten hier auf unserer Internetseite und bietet Ihnen einen sehr günstigen Preis. Geben Sie einfach Ihre Postleitzahl ein und wählen Sie die Abfallart Metallschrott:

Mehr Informationen und eine detaillierte Anleitung wie Sie Ihren Container befüllen finden Sie in unseren Stell- und Befüllungsbedingungen.
Sie sind sich nicht sicher, welche Abfallart Sie auswählen sollen? Lassen Sie sich doch von unseren Experten per E-Mail oder Telefon beraten. Wir sind gerne für Sie da.

Welchen Container soll ich wählen?

Metallschrottcontainer kann man generell in allen Größen und somit von 3m³ bis maximal 40m³ mieten. Bei den Containern gibt es zwei Arten: Absetzcontainer und die etwas größeren Abrollcontainer. Absetzcontainer können Sie bis zur Größe von ca. 3m³ bis 10m³ mieten, die Abrollcontainer von 10m³ bis 40m³. Jedoch gibt es hier auch Unterschiede je nach Region. Bei Ihrer individuellen Suchanfrage werden Ihnen die verfügbaren Container in Ihrer Region und die entsprechenden Größen sofort angezeigt.

Absetzcontainer

Absetzcontainer

Absetzcontainer gibt es bis zu Größen von ca. 10m³. Diese Container werden generell bei wenig Abstellplatz benutzt, da sie bei größeren Größen eher in die Höhe anstatt in die Breite gehen. Aus diesem Grund kann es schwieriger sein die großen Absetzcontainer zu beladen. Je nachdem welche Möglichkeiten man besitzt und wie viel Platz man zur Verfügung hat, kann es deshalb besser sein, sich für einen Abrollcontainer zu entscheiden.

Abrollcontainer

Abrollcontainer

Abrollcontainer gibt es in größeren Größen bis zu 40m³. Diese werden bevorzugt gemietet, wenn mehr Platz zum Abstellen besteht. Denn Sie sind eher flach und nehmen somit mehr Platz in Anspruch. Das erlaubt allerdings auch eine leichtere Befüllung. Wir raten deshalb trotz des etwas höheren Preises aus praktischen Gründen zum Abrollcontainer.

Wie viel kostet ein Container für Metallschrott?

Die Kosten eines Containers variieren je nach Abfallart, Containergröße und gewünschter Lieferadresse, bzw. Bundesland und Stadtgebiet.

Die Preise für Metallschrott starten bei:

Wie buche ich meinen Clearago Container?

Für genaue Preise für Ihr Liefergebiet, geben Sie bitte Ihre Postleitzahl im folgenden Feld ein. Daraufhin müssen Sie nur noch Ihre Kontaktdaten sowie das gewünschte Liefer- und Abholdatum eingeben und können Ihren Container innerhalb von wenigen Minuten online buchen. Die Zahlung ist per Kreditkarte, PayPal, Sofort Überweisung, Vorkasse und bei entsprechender Bonität auch per Rechnung möglich – für Gewerbekunden sogar mit Zahlungsziel von bis zu 30 Tagen.

Was passiert mit Metallschrott nach der Entsorgung?

Generell ist es ein Leichtes, reine Metalle wiederzuverwerten. Der Schrott wird in vielen Fällen gereinigt und eingeschmolzen. Anschließend kommen sie bspw. in die Gießerei, um neue Gegenstände daraus zu fertigen. Selbst Legierungen – also Verbindungen mehrerer Metalle – können durch das Schmelzen einfach wieder voneinander getrennt werden. Die höchste Verwertungsquote haben im Übrigen Stahl und Aluminium. Durch das konsequente Recycling dieser und anderer Metalle sparen Sie Geld und schonen ganz nebenbei die Ressourcen dieser Erde.

Gesetzliche Kennzeichnung im Abfallverzeichnis – die AVV-Schlüssel für Metallschrott

Abfallschlüssel Abfallbezeichnung
15 Verpackungsabfall, Aufsaugmassen, Wischtücher, Filtermaterialien und Schutzkleidung
15 01 Verpackungen (einschließlich getrennt gesammelter kommunaler Verpackungsabfälle)
15 01 04 Verpackungen aus Metall
16 Abfälle, die nicht anderswo im Verzeichnis aufgeführt sind
16 01 Altfahrzeuge verschiedener Verkehrsträger (einschließlich mobiler Maschinen) und Abfälle aus der Demontage von Altfahrzeugen sowie der Fahrzeugwartung (außer 13, 14, 16 06 und 16 08)
16 01 17 Eisenmetalle
16 01 18 Nichteisenmetalle
17 Bau- und Abbruchabfälle (einschließlich Aushub von verunreinigten Standorten)
17 04 Metalle (einschließlich Legierungen)
17 04 01 Kupfer, Bronze, Messing
17 04 02 Aluminium
17 04 03 Blei
17 04 04 Zink
17 04 05 Eisen und Stahl
17 04 06 Zinn
17 04 07 gemischte Metalle
20 Siedlungsabfälle (Haushaltsabfälle und ähnliche gewerbliche und industrielle Abfälle sowie Abfälle aus Einrichtungen), einschließlich getrennt gesammelter Fraktionen
20 01 Getrennt gesammelte Fraktionen (außer 15 01)
20 01 40 Metalle
Kundenberater

Benötigen Sie Hilfe? Wir beraten Sie gerne

Montag – Freitag, 07:00 – 17:00 Uhr

rund um die Uhr