Deutschland Fahnenband
100% sicher
Fachberatung
Transparente Preise

Dachpappeentsorgung mit Ihrem Dachpappecontainer

Wir bieten Ihnen kostengünstige und bundesweite Entsorgung mit fachgerechter Beratung.

Dachpappe Container in 5 Minuten bestellen:

Please provide a valid PLZ.

Was ist Dachpappe?

Dachpappe ist eine mit Teer oder Bitumen getränkte Pappe, die anschließend mit Sand oder ähnlichem bestreut wird. Sie dient so als Feuchtigkeitssperre in Bauwerken. Dachpappe wird meist im Dachbau, vereinzelt auch in der Abdichtung von Kellergeschossen, verwendet.
Bei jedem Ein- und Mehrfamilienhaus ist sie normalerweise direkt unter den Dachziegeln angebracht, wodurch sie das Haus vor Feuchtigkeit und anderen Witterungseinflüssen schützt. Bei kleinen Bauprojekten, wie einem Gartenhaus zum Beispiel, wird sogar teilweise ausschließlich hochwertige Dachpappe verwendet und auf Dachziegel verzichtet.
Vor 1970 wurde jede Art von Dachpappe vorwiegend aus Teer hergestellt. Teer wird aus Steinkohle und Braunkohle gewonnen, weshalb Teerpappe einen hohen Gehalt an polyaromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK) hat. Aufgrund dessen wird teerhaltige Dachpappe als gesundheitsgefährdend eingestuft, da sie krebserregende Stoffe enthält. Somit wurde die Herstellung eingestellt, jedoch kann es durchaus vorkommen, dass alte Gebäude noch bis heute mit teerhaltiger Dachpappe ausgestattet sind. Unter Umständen waren und sind diese alten Dachpappen sogar mit Asbest versetzt, einem ebenfalls hochgradig krebserregenden Stoff.
Mittlerweile wird Dachpappe aus einem Gemisch aus Pappe, Schiefersplittern oder Sand sowie dem Erdölprodukt Bitumen hergestellt, welches als Ersatz für Teer dient. Im Gegensatz zu Teer bezeichnet Bitumen ein Erdölprodukt, welches frei von PAK ist. Deshalb wird es nicht als gesundheitsgefährdend eingestuft und kann problemloser entsorgt und entfernt werden.

Wo fällt Dachpappe als Abfall an?

Dachpappe zählt zu den Baustoffen, die nicht ewig halten. Nach einer bestimmten Zeit werden die einzelnen Dachbahnen porös und es dringt Feuchtigkeit ins Innere des Hauses. In diesem Fall muss neue Dachpappe verlegt und die alte entsorgt werden.
Damit keine Schäden entstehen, sollte die alte Dachpappe entfernt und eine neue Dachpappe verlegt werden. Aus Bequemlichkeit die neue Dachpappe einfach auf der alten zu verlegen, ist keine gute Idee: Durch die doppelte Schicht Dachpappe entsteht ein dementsprechend höheres Gewicht, welches auf den Dachstuhl drückt. Starker Druck in den Schichten kann dazu führen, dass das Dach bei hohen Temperaturen Feuer fängt.
Da es sich um gefährlichen Abfall handeln kann, sollte bei dem Entfernen der alten Dachpappe stets auf angemessene Schutzkleidung zurückgegriffen werden.

Was ist keine Dachpappe?

Reiner Teer, sowie beispielsweise KMF-Dämmwolle und Mineralwolle dürfen nicht im Container für Dachpappe entsorgt werden. Zudem gilt es streng zu beachten, welche Materialien im Container für teerfreie und welche im Container für teerhaltige Dachpappe entsorgt werden dürfen.

Dachpappenrecycling

Fällt bei einer Renovierung oder Sanierung Dachpappe als Müll an, muss sie ordnungsgemäß entsorgt werden. Dachpappe gehört keinesfalls in den Hausmüll. Dachpappen zählen als Sondermüll, welcher nicht auf eigenem Grundstück gelagert werden darf.
Über die Entsorgung und das anschließende Recycling von Dachpappe wird entschieden, sobald mit Hilfe einer sogenannten EPA-Methode die stoffliche Zusammensetzung der verlegten Dachpappe bestimmt wurde. Handelt es sich um teerfreie Pappe, so kann diese gegebenenfalls wiederverwertet und zum Beispiel im Straßenbau erneut eingesetzt werden. Ansonsten dient Dachpappe nach Entsorgung zur Energiegewinnung.

Was darf in den Container für Dachpappe?

Erlaubt bei Dachpappe (teerfrei)

✓ Bitumenhaltige Dachbahnen
✓ Bitumenhaltige Dachpappe

✓ Bitumenhaltige Schweißbahnen

✓ Bitumenhaltige Dachschindeln
✓ Bitumenbahnen

Zusätzlich erlaubt bei Dachpappe (teerhaltig)

✓ Teerpappe
✓ Teerhaltige Dachpappe

✓ Teerhaltige Dachpappenrollen

✓ Teerhaltige Dachbahnen
✓ Teerhaltige Dachschindeln

Nicht erlaubt sind alle anderen Materialen sowie andere gefährliche Abfälle

✘ Teer
✘ Asbesthaltige Dachpappe

✘ Teerhaltiges Dämmmaterial

✘ KMF-Dämmung & Mineralwolle

Wie entsorge ich Dachpappe?

Gern liefern wir Container für Dachpappe, um den entstandenen Abfall zu entsorgen und für ein sauberes Umfeld im Betrieb, genauso wie in Ihren vier Wänden, zu sorgen.
Entsprechende Container für Dachpappe lassen sich problemlos und zu einem kleinen Preis beim Containerdienst von Clearago mieten.
Egal ob Bitumenbahnen oder Teerpappe, wir entsorgen schnell und günstig. Die Kosten für die Entsorgung von Dachpappe hängen vom Standort und der Kubikmeter-Anzahl ab. Das geht schnell in wenigen Schritten hier auf unserer Internetseite zu einem günstigen Preis. Geben Sie einfach Ihre Postleitzahl an und wählen Sie die Abfallart Dachpappe.

Mehr Informationen und eine detaillierte Anleitung wie Sie Ihren Container befüllen finden Sie in unseren Stell- und Befüllungsbedingungen.
Sie sind sich nicht sicher, welche Abfallart Sie auswählen sollen? Lassen Sie sich doch von unseren Experten per E-Mail oder Telefon beraten. Wir sind gerne für Sie da.

Welchen Container soll ich wählen?

Dachpappencontainer kann man generell in allen Größen und somit von 3m³ bis maximal 40m³ mieten. Bei den Containern gibt es zwei Arten: Absetzcontainer und die etwas größeren Abrollcontainer. Absetzcontainer können Sie bis zur Größe von ca. 3m³ bis 10m³ mieten, die Abrollcontainer von 10m³ bis 40m³. Jedoch gibt es hier auch Unterschiede je nach Region. Bei Ihrer individuellen Suchanfrage werden Ihnen die verfügbaren Container in Ihrer Region und die entsprechenden Größen angegeben.

absetzcontainer

Absetzcontainer

Absetzcontainer gibt es bis zu Größen von ca. 10m³. Diese Container werden generell bei wenig Abstellplatz benutzt, da sie bei größeren Größen eher in die Höhe anstatt in die Breite gehen. Aus diesem Grund kann es schwieriger sein die großen Absetzcontainer zu beladen. Je nachdem welche Möglichkeiten man besitzt und wie viel Platz man zur Verfügung hat, kann es deshalb besser sein, sich für einen Abrollcontainer zu entscheiden.

abrollcontainer

Abrollcontainer

Abrollcontainer gibt es in größeren Größen bis zu 40m³. Diese werden bevorzugt gemietet, wenn mehr Platz zum Abstellen besteht. Denn Sie sind eher flach und nehmen somit mehr Platz in Anspruch. Das erlaubt allerdings auch eine leichtere Befüllung. Wir raten deshalb trotz des etwas höheren Preises aus praktischen Gründen zum Abrollcontainer.

Wie viel kostet ein Container für Dachpappe?

Die Kosten eines Containers variieren je nach Abfallart, Containergröße und gewünschter Lieferadresse, bzw. Bundesland und Stadtgebiet.

Die Preise für Dachpappe starten bei:

Wie buche ich meinen Clearago Container?

Für genaue Preise für Ihr Liefergebiet, geben Sie bitte Ihre Postleitzahl im folgenden Feld ein. Daraufhin müssen Sie nur noch Ihre Kontaktdaten sowie das gewünschte Liefer- und Abholdatum eingeben und können Ihren Container innerhalb von wenigen Minuten online buchen. Die Zahlung ist per Kreditkarte, PayPal, Sofort Überweisung, Vorkasse und bei entsprechender Bonität auch per Rechnung möglich – für Gewerbekunden sogar mit Zahlungsziel von bis zu 30 Tagen.

Please provide a valid PLZ.

Was passiert mit Dachpappe nach der Entsorgung

Vor der Verwertung werden die Dachbahnen sortiert und von möglichen Fremdkörpern befreit. Danach erfolgen die Zerkleinerung sowie die Klassifizierung nach Körnung. Anschließend kann Dachpappe energetisch verwertet werden, wobei darauf geachtet wird, dass enthaltene Schadstoffe zerstört werden.
Dachpappe dient dann als brauchbares Ersatzbrennprodukt, z.B. in Fabriken. Rein bituminöse Dachpappe kann heutzutage bereits recycelt werden und findet sich z.B. im Straßenbau wieder.

Gesetzliche Kennzeichnung im Abfallverzeichnis – die AVV-Schlüssel für Dachpappe

Abfallschlüssel Abfallbezeichnung
17 Bau- und Abbruchabfälle (einschließlich Aushub von verunreinigten Standorten)
17 03 Bitumengemische, Kohlenteer und teerhaltige Produkte
17 03 01* Kohlenteerhaltige Bitumengemische
17 03 02 Bitumengemische mit Ausnahme derjenigen, die unter 17 03 01 fallen
17 03 03* Kohlenteer und teerhaltige Produkte