Stell- und Befüllungsbedingungen

Stellplatz: öffentlich oder privat

Bei einer Containerstellung auf öffentlichem Straßenland (z.B. auf Gehwegen oder Parkplätzen) wird grds. eine Stellgenehmigung bzw. Sondernutzungserlaubnis benötigt. Diese können Sie meist beim lokalen Ordnungsamt oder Tiefbauamt beantragen, viele Ämter bieten dafür Antragsformulare als PDF im Internet an. Die Bearbeitung des Antrags kann, je nach Behörde, von einem Tag bis zu zwei Wochen in Anspruch nehmen – in Ausnahmefällen noch länger.
Sollte in Ihrer Bestellbestätigung nichts anderes erwähnt sein, holen wir die erforderliche Genehmigung von der zuständigen Behörde für Sie ein. Möglicherweise anfallende Behördengebühren werden hinterher in Rechnung gestellt.
Bei Stellung auf Privatgelände ist keine Genehmigung erforderlich.

Benötigte Fläche für die Containerstellung

Für eine problemlose Containerstellung benötigt unser Containerfahrzeug bei Durch- und Einfahrten eine Mindestbreite von 3m und -höhe von 3,50m. Der Container kann nur auf festem Untergrund und nur nach hinten vom LKW abgesetzt werden. Dieser benötigt eine Rangierfläche von ca. 12–15m x 4m um den Container problemlos abzustellen.

Stellplatz frei halten!

Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Stellplatz am Tag der Containerlieferung auch frei ist, damit unser Fahrer Ihren Abfallcontainer problemlos abstellen kann. Im Preis ist keine zweite Lieferanfahrt wegen eventueller Versäumnisse des Kunden enthalten (Mehrkosten siehe AGBs).

Mietdauer und Abholung

Der Container wird nach spätestens 14 Tagen wieder bei Ihnen abgeholt. Soll die Abholung schon früher erfolgen oder Sie weitere Container benötigen, melden Sie sich telefonisch oder per E-Mail bei uns. Unser Service-Team hilft Ihnen gerne weiter.

Gewerbeabfallverordnung (GewAbfV)

Für die Einhaltung der Gewerbeabfallverordnung ist ausschließlich der Kunde, d.h. der gewerbliche Abfallerzeuger, verantwortlich. Dies schließt insbesondere die Getrenntsammlungs- und Dokumentationspflichten ein. Selbstverständlich steht Clearago Ihnen bei Fragen mit Rat und Tat zur Seite.
Privatkunden betrifft die GewAbfV nicht.

Container richtig befüllen

Bitte beachten Sie, dass Ihre Abfälle nicht gehäuft über die obere Ladekante des Containers reichen, sondern flach mit der Ladekante abschließen. Die Container sind ausschließlich mit den jeweils in der Bestellung festgelegten Abfällen zu befüllen. Ansonsten entstehen Mehrkosten (siehe AGBs), die von Ihnen getragen werden müssen.
Sollte sich an Ihrer Bestellung etwas ändern oder möchten Sie z.B. eine andere Abfallart entsorgen, melden Sie sich bitte bei unserem Kundendienst per E-Mail oder Telefon.

Welche Abfälle dürfen in welche Container?

In der folgenden Tabelle sind Beispiele zu den verschiedenen Materialien und Stoffen für jede Abfallart beschrieben. Bitte beachten Sie, dass wir für diese Übersicht keine Gewähr auf Vollständigkeit übernehmen können – sie dient ausschließlich Ihrem Verständnis. Bei Fragen kontaktieren Sie uns bitte.

Abfallart Das darf rein Das darf nicht rein
Baumischabfall (bis 15% Schutt / Erde) Baustellenmischabfall oder gemischte Bauabfälle mit maximal 15% Schutt, Erde, Glas. Z.B. Tapeten, Holz, Kunststoffe, Rohre, Bodenbeläge, Teppiche, Kartonagen, Verpackungen, Parkett, Laminat, Gips, Trockenbauplatten, Spanplatten, Sägespäne, Gummi, PVC, Kabel, Isolierung, Papier, Pappe, Folien, Metall, Bleche, Textilien, Paletten, Möbel, leere Büchsen, Dosen, Eimer, etc. Größerer Anteil als 15% Schutt, Erde, Glas sowie andere Materialien wie z.B. Dämmmaterial (z.B. aus EPS/XPS, Glaswolle, KMF oder Styropor-Dämmplatten), glasfaserverstärkte Kunststoffe, Brandabfälle, Flüssigkeiten, Farben und Lacke, Dachpappe, Asbest, Elektroschrott, Batterien, gefährliche Abfälle, Autoreifen, Karbon, Ruß, Asche, Hausmüll, unter Druck stehende Behälter, Karosserieteile, Fäkalien, etc.
Baumischabfall (über 15% Schutt / Erde) Baustellenmischabfall oder gemischte Bauabfälle mit Schutt, Erde, Glas. Z.B. Tapeten, Holz, Kunststoffe, Rohre, Bodenbeläge, Teppiche, Kartonagen, Parkett, Laminat, Schutt, Gips, Trockenbauplatten, Spanplatten, Sägespäne, Gummi, PVC, Kabel, Isolierung, Papier, Pappe, Verpackungen, Folien, Metall, Bleche, Textilien, Paletten, Möbel, leere Büchsen, Dosen, Eimer, etc. Alle anderen Materialien, z.B. Dämmmaterial (z.B. aus EPS/XPS, Glaswolle, KMF oder Styropor-Dämmplatten), glasfaserverstärkte Kunststoffe, Brandabfälle, Flüssigkeiten, Farben und Lacke, Dachpappe, Asbest, Elektroschrott, Batterien, gefährliche Abfälle, Autoreifen, Karbon, Ruß, Asche, Hausmüll, unter Druck stehende Behälter, Karosserieteile, Autoreifen, Fäkalien, Chemikalien, etc.
Bauschutt ohne Fremdanteile Mineralische Bauschuttabfälle ohne Verunreinigungen oder Fremdstoffe, z.B. Ziegel, Backsteine, Klinkersteine, Natursteine, Pflastersteine, Dachziegel, Beton, Estrich, Marmor, Keramik, Putz, Mörtelreste, Zementreste, Fliesen, Kacheln, Ton, Naturschiefer, Feinsteinzeug, Kies, Waschbecken, Toilettenschüsseln, etc. Verunreinigungen, z.B. Porenbeton, Gasbeton, Ytong, Bimsstein, Kalksandstein, Gips, Gipskarton, Rigips, Erde, Boden, Sand, Altholz sowie alle anderen Materialien, wie z.B. Tapeten, Kunststoffe, Badewannen, asbesthaltige Baustoffe, Schornsteinschutt, Grünschnitt, Kabel, Metall, Eimer, Kanister, Dosen, Öl, Siedlungsabfall, Sperrmüll, Schilf, Schutt, Chemikalien, Batterien, Flüssigkeiten, Armaturen, gefährliche Abfälle, Teeranhaftungen, Altreifen, Dachpappe, Dämmstoffe, KMF-Dämmwolle, Batterien, Ofenschutt, Brandabfälle, Ruß, Asche, Schlacke, Chemikalien, Elektroschrott, etc.
Bauschutt mit Fremdanteilen (<5%) Mineralische Bauschuttabfälle, z.B. Ziegel, Backsteine, Klinkersteine, Natursteine, Pflastersteine, Dachziegel, Beton, Estrich, Marmor, Keramik, Putz, Mörtelreste, Zementreste, Fliesen, Kacheln, Ton, Naturschiefer, Feinsteinzeug, Kies, Waschbecken, Toilettenschüsseln, etc. sowie Verunreinigungen (weniger als 5% des Containervolumens), wie z.B. Porenbeton, Gasbeton, Ytong, Bimsstein, Kalksandstein, Gips, Gipskarton, Rigips, Erde, Boden, Sand, Altholz Verunreinigungen, die mehr als 5% des Containervolumens ausmachen sowie alle anderen Materialien, z.B. Kunststoffe, Armaturen, Teeranhaftungen, Dachpappe, Dämmstoffe, Siedlungsabfall, Schlacke, Badewannen, asbesthaltige Baustoffe, Schornsteinschutt, Tapeten, Grünschnitt, Kabel, Metall, Eimer, Kanister, Dosen, Öl, Sperrmüll, Schilf, Flüssigkeiten, gefährliche Abfälle, Altreifen, KMF-Dämmwolle, Batterien, Ofenschutt, Brandabfälle, Ruß, Asche, Chemikalien, Fäkalien, Elektroschrott, etc.
Beton ohne Stahl (Kantenlänge < 60 cm) Unarmierter Betonbruch und Betonestrich mit maximaler Kantenlänge von 60cm Beton mit einer Kantenlänge von über 60cm sowie alle anderen Materialien, z.B. armierter Betonbruch, Ziegel, Klinker, Porenbeton, Bimsstein, Gips, Fliesen, Keramik, Ofen- und Schornsteinschutt, Kunststoffe, Stahl, Eisen, Ytong, Gasbeton, Backsteine, Mörtel, Holz, Grünschnitt, GFK, Erdaushub, Altmetall, Schrott, Dachpappe, Dämmstoffe, Asbest, Schlacke, gefährliche Abfälle, etc.
Beton mit Stahl (Kantenlänge < 60 cm) Armierter und unarmierter Betonbruch und Betonestrich mit maximaler Kantenlänge von 60cm Beton mit einer Kantenlänge von über 60cm sowie alle anderen Materialien, z.B. Ziegel, Klinker, Porenbeton, Bimsstein, Gips, Fliesen, Keramik, Ofen- und Schornsteinschutt, Kunststoffe, Schlacke, Ytong, Gasbeton, Backsteine, Mörtel, Holz, Grünschnitt, GFK, Erdaushub, Altmetall, Schrott, Dachpappe, Dämmstoffe, Asbest, Schlacke, gefährliche Abfälle, etc.
Ytong, Poren- & Gasbeton Ytong, Gasbetonsteine, Mauersteine aus Porenbeton, Kalksandstein, Bimsstein, z.B. Block-, Plansteine, Planblockelemente oder Fertigbauteile Alle anderen Materialien, z.B. Gips, Schlacke, Erdaushub, Dämmstoffe, Holz, Asbest, Teeranhaftungen, Straßenbruch, Kunststoffe, Ofen- und Schornsteinschutt, Beton, Ziegel, Klinker, Backsteine, Fliesen, Keramik, Marmor, Naturstein, Mörtel, Grünschnitt, Altmetall, Schrott, Dachpappe, gefährliche Abfälle, etc.
Rigips & gipshaltige Baustoffe Gipshaltige Baustoffe, z.B. Gips, Rigips, Gipskartonplatten, Fasergipsplatten, Gipswände, Trockenbauelemente, Gipsformteile, Gipsputz, Gipsformteile, Stuckgips, Modellgips, Baukalk, Baugips, etc. Alle anderen Materialien, z.B. Bauschutt, Putz, Mauerwerk, Gasbeton, Fliesen, Keramik, Erdaushub, Dämmstoffe, Schlacke, Ofen- und Schornsteinschutt, Beton, Ziegel, Klinker, Ytong, Porenbeton, Kalksandstein, Backsteine, Mörtel, Kunststoffe, Holz, Grünschnitt, Altmetall, Schrott, Dachpappe, Asbest, gefährliche Abfälle etc.
Sperrmüll Sperrmüll oder sperrige Gegenstände aus Holz, z.B. Schränke, Tische, Regale, Betten, Teppiche, Kinderspielzeug, Sportgeräte, Fahrräder, Sofas, allgemeiner Hausrat, Möbel, Couchen, Sessel, Stühle, Matratzen, Laminat, Kinderwagen, Metallschrott, etc. Alle anderen Materialien, z.B. Speisereste, Flüssigkeiten, Autoreifen, Batterien, Elektroschrott, Bauschutt, schadstoffbelastetes Holz, unter Druck stehende Behälter, Brandabfälle, Dämmmaterial (z.B. aus EPS/XPS, Glaswolle, KMF oder Styropor-Dämmplatten), Glasfaser, KfZ-Teile, Gartenabfall, Steine, Erde, Chemikalien, Dachpappe, Bauabfälle, Küchen- und Siedlungsabfälle, Restmüll, Sonderabfälle, Asbest, Fäkalien, gefährliche Abfälle, etc.
Siedlungsabfall Gemischte gewerbliche Abfälle in haushaltsüblichen Zusammensetzungen, z.B. Verpackungen, Karton, Spanplatten, Holz, Kunststoffe, Glas, Textilien, Verpackungsstyropor (nur anteilig), Folien, allgemeiner Hausrat, Papier, Pappe, Zellstoffabfälle, Tüten, Metall, etc. Alle anderen Materialien, z.B. Speisereste, Flüssigkeiten, Autoreifen, Batterien, Elektrogeräte, Bauschutt, schadstoffbelastetes Holz, unter Druck stehende Behälter, Brandabfälle, Dämmmaterial, Gartenabfälle, gefüllte Farb- und Lackeimer, teer- und bitumenhaltige Stoffe, medizinische Abfälle, gefährliche Abfälle, Fäkalien, etc.
Erdaushub ohne Fremdanteile Erde bzw. Boden ohne Verunreinigungen oder Fremdstoffe, z.B. Erd- und Bodenaushub, Baggergut, Erdreich, Sand, Mutterboden, Lehm, Ton, Schluff, etc. Alle anderen Materialien, z.B. schadstoffbelastete Erde, Äste, Grünschnitt, Grasnarben, Wurzeln, Baumischabfall, Bauschutt, Steine, Kunststoff, Glas, Siedlungsabfälle, organische Bestandteile, gefährliche Abfälle, etc.
Erdaushub mit Fremdanteilen (<5%) Erde bzw. Boden, z.B. Erd- und Bodenaushub, Baggergut, Erdreich, Sand, Mutterboden, Lehm, Ton, Schluff, etc. sowie Verunreinigungen (weniger als 5% des Containervolumens), wie z.B. Bauschutt, Steine Verunreinigungen, die mehr als 5% des Containervolumens ausmachen sowie alle anderen Materialien, z.B. schadstoffbelastete Erde, Äste, Grünschnitt, Baumischabfall, Bauschutt, Holz, Kunststoff, Glas, Siedlungsabfälle, organische Bestandteile, gefährliche Abfälle, etc.
Holzabfälle AⅠ–AⅢ (unbehandelt & behandelt) Schadstofffreie Holzabfälle mit einer maximalen Kantenlänge von 250cm, z.B. unbehandeltes Holz, naturbelassenes Holz, ungefährlich behandeltes Holz, Holzmöbelteile ohne Beschichtung, Abbruchholz, Paletten, Holzkisten, Leimholzplatten, Spanplatten, Holz-Deckenpaneele, Bauholz, Altholz, verleimtes / lackiertes Holz, Furnierholz, Profilbretter, Zierbalken, Innentüren, Dielen, Parkett, Holzspielzeug, etc. Holz mit einer Kantenlänge über 250cm sowie alle anderen Materialien, z.B. Zäune, Fensterrahmen aus Holz, Außentüren, Balkongeländer, Gartenmöbel, druckimprägniertes Holz, Sichtschutzwände, Laminat, PCB-Holz, Glas, Metall, Bauschutt, Erde, Elektroschrott, Bahnschwellen, Baumstämme, Baumstubben, Wurzeln, Bodenmaterial, Pflanzpfähle, Holz mit Beschichtung, gefährliche Abfälle, etc.
Holzabfälle AⅣ (schadstoffbelastet) Holzabfälle mit und ohne Schadstoffbelastung mit einer maximalen Kantenlänge von 250cm, z.B. (un)behandeltes Holz, Zäune, Fensterrahmen aus Holz, druckimprägniertes Holz, Sichtschutzwände, Außentüren ohne Glas, Balkongeländer ohne Metall, Gartenmöbel ohne Metall, Dielen, Holzmöbelteile ohne Beschichtung, Abbruchholz, Bauholz, Altholz, Paletten, Holzkisten, verleimtes / lackiertes Holz, Furnierholz, Spanplatten, Leimholzplatten, Profilbretter, Zierbalken, Holz-Deckenpaneele, Innentüren, Parkett, Holzspielzeug, Pflanzpfähle, Holz mit Beschichtung, etc. Holz mit einer Kantenlänge über 250cm sowie alle anderen Materialien, z.B. Glas, Metall, PCB-Holz, Bahnschwellen, Baumstämme, Baumstubben, Wurzeln, Laminat, Bodenmaterial, Bauschutt, Erde, Elektroschrott, andere gefährliche Abfälle, etc.
Gartenabfälle & Grünschnitt (∅ < 15 cm) Gartenabfälle mit kleinen Wurzeln oder Ästen (maximal 15cm Durchmesser), z.B. Grünschnitt, Laub, Blätter, Nadeln, Äste, Rasenschnitt, Heckenschnitt, Blumen, Unkraut, Zweige, verholzte Pflanzenreste, Gräser, Blüten, Wildwuchs, Sträucher, Stauden, Kompost, Mulch, etc. Gartenabfälle mit großen Wurzeln oder Ästen (über 15cm Durchmesser) sowie alle anderen Materialien, z.B. Boden und Erde, Steine, Wurzelstock, Baumstümpfe, Baumwurzeln, Stämme, Kunststoffe, behandeltes oder unbehandeltes Holz, Sand, Bauschutt, Spanplatten, Sägespäne, Kies, Boden und Erde, Eimer, Paletten, Plastik, Schutt, Metall, gefährliche Abfälle, etc.
Baumstumpen & Wurzeln Stämme und Stubben sowie Gartenabfälle mit großen und kleinen Wurzeln, z.B. Wurzelstock, Baumstümpfe, Baumwurzeln, Stämme, Äste, verholzte Pflanzenreste, Zweige, Grünschnitt, Laub, Blätter, Nadeln, Gräser, Rasenschnitt, Heckenschnitt, Blumen, Blüten, Unkraut, Wildwuchs, Sträucher, Stauden, Kompost, Mulch, etc. Alle anderen Materialien, z.B. Boden und Erde (nur Anhaftungen erlaubt), Steine, Kies, Sand, (un)behandeltes Holz, Bauschutt, Plastik, Spanplatten, Eimer, Metall, Sägespäne, Kunststoffe, Schutt, Metall, Paletten, gefährliche Abfälle, etc.
Dachpappe (teerfrei) Teerfreie Dachpappe, z.B. Bitumenbahnen, bitumenhaltige Dachpappe, bitumenhaltige Schweißbahnen, bitumenhaltige Dachschindeln, bitumenhaltige Dachbahnen, etc. Alle anderen Materialien, insb. teerhaltige, z.B. Teer, Teerpappe, teerhaltige Dachpappe, teerhaltige Dachschindeln, teerhaltige Dachbahnen, teerhaltige Dachpappenrollen, asbesthaltige Dachappe, teerhaltiges Dämmmaterial, KMF-Dämmung & Mineralwolle, gefährliche Abfälle, etc.
Dachpappe (teerhaltig) Teerhaltige und teerfreie Dachpappe, z.B. Teerpappe, Bitumenbahnen, bitumen- oder teerhaltige Dachpappe, Dachschindeln, Dachbahnen, Dachpappenrollen, etc. Alle anderen Materialien, z.B. Teer, asbesthaltige Dachappe, teerhaltiges Dämmmaterial, KMF-Dämmung & Mineralwolle, andere gefährliche Abfälle, etc.
KMF-Dämmung & Mineralwolle Staub-, luftdicht und reißfest verpackte Dämmmaterialien ohne Asbest, z.B. künstliche Mineralfasern, Mineralwolle, Dämmwolle, Steinwolle, Glaswolle, etc. Alle anderen Materialien, z.B. asbesthaltige Baustoffe, asbesthaltiges Dämmmaterial, asbesthaltige Dachappe, teerhaltige Dachpappe, teerhaltiges Dämmmaterial, andere gefährliche Abfälle, etc. sowie nicht fachgerecht verpackte Dämmmaterialien. Dämmung muss zwingend fachgerecht in geeigneten Säcken bzw. BigBags verpackt werden.
Styropor Reißfest verpackter Polystyrolschaumstoff (max. HBCD-Gehalt: 30.000 mg/kg), z.B. EPS Dämmplatten, Baustyropor, Wärmedämmstyropor, Styroporchips, Verpackungsstyropor, etc. Polystyrolschaumstoff mit einem HBCD-Gehalt > 30.000 mg/kg sowie alle anderen Materialien, z.B. Styropor mit Anhaftungen, Styrodur, KMF-Dämmung & Mineralwolle, teer- und bitumenhaltige Stoffe, Hartschaumplatten, Holzweichfaserplatten, asbesthaltige Baustoffe, Dämmwolle aus Stein- oder Glaswolle, U- / PIR-Hartschaumplatten, gefährliche Abfälle, etc.
Asbesthaltige Baustoffe Staub-, luftdicht und reißfest verpackte Baustoffe aus/mit Asbest, z.B. Eternit, Eternitplatten, Welleternitplatten, Eternit-Blumenkästen, Asbestblumenkästen, Fassadenverkleidungen, Wellasbest, Asbestzementrohre, etc. Alle anderen Materialien, z.B. asbesthaltige Dachpappe, asbesthaltiges Dämmmaterial, gefährliche Abfälle, etc. sowie nicht fachgerecht verpacktes Asbest. Asbest muss zwingend fachgerecht in geeigneten Säcken bzw. BigBags verpackt werden.
Gemischte Verpackungen Gemischte Verpackungen und Verpackungsmaterialien, z.B. Papier, Pappe, Kunststoffsäcke, Kunststofftüten, Folien, Abdeckplanen, Verpackungsstyropor (nur anteilig), Zellstoffabfälle, etc. Alle anderen Materialien, z.B. Glas, Hartplastik, Druckgasbehälter, Chemikalien, Dämmmaterial, Elektroschrott, Batterien, Autoreifen, Baustoffe, Gartenabfälle, Boden, Bauschutt, Kabel, Flüssigkeiten, Sonderabfälle, Lacke, Farben und Kleber, teer- und bitumenhaltige Stoffe, gefährliche Abfälle, etc.
PE-Folie Saubere und trockene Verpackungsfolie aus Polyethylen, sowohl bunt als auch transparent Alle anderen Materialien, z.B. landwirtschaftliche Folien, Umreifungsbänder, Verbundfolien, PVC-Folien, Pappe, Styroporformteile, DSD-Foliengemische, andere Kunststoffe, gefährliche Abfälle, etc.
Altpapier & Karton Pappe, Papier, Kartonagen, z.B. Druckerpapier, Kataloge, Prospekte, Faxpapier, Zeitschriften, Schreibpapier, Zeitungen, Bücher, Papierverpackungen, Hefte, Briefumschläge ohne Sichtfenster, Aktenordner ohne Metallschienen, etc. Alle anderen Materialien, die nicht ausschließlich aus Pappe oder Papier sind, z.B. Aktenordner, laminiertes Papier, beschichtetes Papier, verschmutztes Papier, Durchschlagpapier, Kassenzettel, Wachspapier, Backpapier, Fotopapier, nassfestes Papier, grafisches Papier, Kohlepapier, Wachspapier, Fotos, Plakate, Tapeten(reste), Kunststoffe, Tetra-Paks, Sondermüll, Hausmüll, Styropor, Taschentücher, Verbundstoffe, Küchenrolle, Aufkleber, gefährliche Abfälle, etc.
Metallschrott Metalle ohne Fremdstoffe, z.B. Eisenteile, Edelstahl, Stahlschrott, Metallschränke, Metallregale, Metallbleche, Gussteile, Metallrohre, Armierungsstahl, Metallprofile, Aluminium, Blei, Kupfer, Messing, Nickel, Zink, Zinn, Heizkörper, Kupfer, Regenrinnen, Metalltreppen, Metallgeländer, Metallplatten, Metallstäbe, Metalljalousien, Metalltore, Metallzäune, Metalltüren, Stahlträger, Sanitäramaturen, Beschläge, Schrauben, Motorblöcke, Felgen, etc. Alle anderen Materialien, z.B. Verbundstoffe, Gasflaschen, Sperrmüll, Kunststoffe, Elektrogeräte, Reifen, Batterien, Sprengstoff, Baumischabfälle, nichtmetallische Abfälle, gefährliche Abfälle, Sondermüll, unter Druck stehende Behälter, Gefahrgüter, Feuerwerk, Bauschutt, Leiterplatten & -bahnen, Waffen, schadstoffhaltige Behälter, Öltanks mit Anhaftungen, etc.
Flachglas / Bauglas Flachglasabfälle aus Umbau oder Rückbau von Gebäuden, z.B. Fenster- und Türglas, Floatglas, Ornamentglas, Glasscheiben, Spiegel, Drahtglas, Tischplatten aus Glas, Hartglas, Bauglas, etc. Alle anderen Materialien, z.B. Behälterglas, Vasen, Kaminglas, Glasdekoration, Panzerglas, Glasgeschirr, Leuchtstoffröhren, Keramik, Glas mit Anhaftungen, gefährliche Abfälle, Hohlglas, Aschenbecher, Bleikristall, Steingut, Glasgeschirr, Glüh- und Energiesparlampen, Tür- und Fensterrahmen, Glastische mit Tischbeinen aus Metall oder Holz, Porzellan, Sicherheitsglas, Verbundsicherheitsglas, Verbundglas, etc.
Gemischte Gewerbeabfälle Gemischte ungefährliche gewerbliche Abfälle in haushaltsüblichen Zusammensetzungen, z.B. Verpackungen, Karton, Spanplatten, Holz, Kunststoffe, Glas, Textilien, Verpackungsstyropor, Folien, allgemeiner Hausrat, Styroporformteile, Papier, Pappe, Zellstoffabfälle, Tüten, Metall, etc. Alle anderen Materialien, z.B. Speisereste, Flüssigkeiten, Autoreifen, Batterien, Elektrogeräte, Bauschutt, schadstoffbelastetes Holz, unter Druck stehende Behälter, Brandabfälle, Dämmmaterial, Gartenabfälle, gefüllte Farb- und Lackeimer, teer- und bitumenhaltige Stoffe, medizinische Abfälle, gefährliche Abfälle, Fäkalien, etc.
Gewerblicher Elektroschrott Elektronische Abfälle aus Gewerben, z.B. Computer, Laptops, PC-Schränke, Netzwerkschränke, Datenträger, Monitore, Drucker, Staubsauger, Schaltschränke, Mikrowellen, etc. Alle anderen Materialien, z.B. Batterien, Leuchtstoffröhren, Druckgasbehälter, Verpackungsmaterialien, Sperrmüll, Autoreifen, gefährliche Abfälle, etc.