Altpapierentsorgung mit Ihrem Altpapiercontainer

Wir bieten Ihnen eine kostengünstige und bundesweite Entsorgung mit fachgerechter Beratung.

Was ist Altpapier?

Der Begriff Altpapier lässt sich vergleichsweise einfach definieren: Es handelt sich um nichts mehr als bereits gebrauchtes Papier, z. B. aus Drucken oder Zeitungen. In der Entsorgungsbranche wird Altpapier oft zusammenfassend PPK genannt, d.h. Papier, Pappe und Kartonagen.
In Deutschland ist das Recycling von Papier sehr effizient geregelt. Es gibt spezielle Altpapiercontainer und Wertstoffhöfe für die Entsorgung, bei denen Sie die gebrauchten Waren abgeben können. Dabei wird nicht nur Papier, sondern auch Kartons angenommen.
Beim Recycling werden Kartons, Pappe und Altpapier zunächst aufgelöst und aufbereitet. Anschließend wird die dadurch entstehende Masse an Altpapierstoff wieder in neues Papier und Pappe verwandelt.

Wo fällt Altpapier, Pappe und Karton als Abfall an?

Ein Ort, an dem häufig Altpapier anfällt, ist natürlich der ganz normale Haushalt. Alte Zeitungen und Broschüren, insbesondere aber auch Papierverpackungen sind für die Wiederverwertung geeignet. Ebenso können Sie alte Belege, Rechnungen, Ausdrucke und Briefe zum Recycling geben.
Große Mengen fallen an, wenn Sie Ihre Wohnung wechseln. Hier lohnt es sich, das Altpapier sofort auszusortieren und in einen separaten Behälter zu geben. Anschließend geht es damit im Altpapiercontainer zum Recycling.
Eine weitere Quelle von Altpapier ist das Gewerbe. Speziell in Büros gibt es immer ein riesiges Potenzial fürs Recycling. Dokumente und Werbematerialien sind der perfekte Rohstoff für den Wiederaufbereitungsprozess.

Papier-Recycling

Etwa 67 Prozent des heute in Deutschland hergestellten Papiers stammt aus dem Papier-Recycling. Verwendet werden dafür möglichst reine Produkte, also z. B. Papier und Kartons, die nicht beschichtet sind und keine Fremdmaterialien enthalten. Nicht für die Entsorgung im Altpapiercontainer geeignet ist das Thermodruckpapier, welches meist für Kassenzettel genutzt wird.
Ein großes Plus am Papier-Recycling ist, dass auch das wiederverwertete Papier nochmals von der Industrie verarbeitet werden kann. Bei jedem einzelnen Prozess kommt es jedoch zu Schwund, weswegen eine unendliche Wiederholung nicht möglich ist. Das Altpapier ist also eine wichtige Ressource, bei deren Verarbeitung man im Vergleich zur Neugewinnung Unmengen an Wasser und Energie spart.

Was ist kein Altpapier?

Nicht alles was Papier ist, gehört auch in den Altpapiercontainer. Eine der wichtigsten Ausnahmen sind Thermodrucke, wozu bspw. Kassenbons zählen. Diese gehören in den einfachen Haushaltsmüll.
Gleiches gilt für Kartons, die innen mit metallischer Folie oder Kunststoff beschichtet sind. Dazu gehören auch Getränkeverpackungen wie die sogenannten Tetra-Paks.
Tabu für die Entsorgung als Papier im Wertstoffhof sind Kohlepapier, Fotos, Aufkleber, Backpapier und Pizzaschachteln. Stark verschmutzte Kartons sollten ebenso wenig im Altpapiercontainer landen wie Hygienetücher, Küchenkrepp und Ähnliches.

Was darf in den Container für Papier, Pappe, Karton (PPK)?

Erlaubt bei Altpapiercontainer

✓ Druckerpapier

✓ Faxpapier

✓ Pappe

✓ Kartonagen

✓ Zeitschriften

✓ Schreibpapier

✓ Zeitungen

✓ Bücher

✓ Papierverpackungen

✓ Prospekte

✓ Kataloge

✓ Hefte

✓ Briefumschläge ohne Sichtfenster

✓ Aktenordner ohne Metallschienen

Nicht erlaubt sind alle anderen Materialien sowie gefährliche Abfälle, v. a.

✘ beschichtetes Papier

✘ verschmutztes Papier

✘ Durchschlagpapier

✘ nassfestes Papier

✘ grafisches Papier

✘ Kohlepapier

✘ Kassenzettel

✘ Wachspapier

✘ Backpapier

✘ Fotopapier

✘ Fotos

✘ Plakate

✘ Tapeten(reste)

✘ Kunststoffe

✘ Tetra-Paks

✘ Sondermüll

✘ Hausmüll

✘ Styropor

✘ Taschentücher

✘ Verbundstoffe

✘ Küchenrolle

✘ Aufkleber

✘ Metalle

✘ Folien

Diese Liste beinhaltet nur eine Reihe an Beispielen von Stoffen, die nicht in den Container gefüllt werden dürfen. Bei Unsicherheit über einen Stoff, der hier nicht aufgeführt ist, kontaktieren Sie bitte unseren Kundenservice.

Wie entsorge ich Altpapier?

Entsprechende Abfallcontainer für Altpapier lassen sich problemlos und zu einem kleinen Preis beim Containerdienst von Clearago mieten. Egal ob Papier, Pappe, Zeitungen, Zeitschriften, Bücher – wir entsorgen schnell und günstig. Die Kosten für die Entsorgung von Altpapier und Kartonagen hängen ab vom Standort und der Kubikmeter-Anzahl.

Mehr Informationen und eine detaillierte Anleitung wie Sie Ihren Container befüllen finden Sie in unseren Stell- und Befüllungsbedingungen.
Sie sind sich nicht sicher, welche Abfallart Sie auswählen sollen? Lassen Sie sich doch von unseren Experten per E-Mail oder Telefon beraten. Wir sind gerne für Sie da.

Welchen Container soll ich wählen?

Altpapiercontainer kann man generell in allen Größen und somit von 3m³ bis maximal 40m³ mieten. Bei den Containern gibt es zwei Arten: Absetzcontainer und die etwas größeren Abrollcontainer. Absetzcontainer können Sie bis zur Größe von ca. 3m³ bis 10m³ mieten, die Abrollcontainer von 10m³ bis 40m³. Jedoch gibt es hier auch Unterschiede je nach Region. Bei Ihrer individuellen Suchanfrage werden Ihnen die verfügbaren Container in Ihrer Region und die entsprechenden Größen sofort angezeigt.

Absetzcontainer

Absetzcontainer

Absetzcontainer gibt es bis zu Größen von ca. 10m³. Diese Container werden generell bei wenig Abstellplatz benutzt, da sie bei größeren Größen eher in die Höhe anstatt in die Breite gehen. Aus diesem Grund kann es schwieriger sein die großen Absetzcontainer zu beladen. Je nachdem welche Möglichkeiten man besitzt und wie viel Platz man zur Verfügung hat, kann es deshalb besser sein, sich für einen Abrollcontainer zu entscheiden.

Abrollcontainer

Abrollcontainer

Abrollcontainer gibt es in größeren Größen bis zu 40m³. Diese werden bevorzugt gemietet, wenn mehr Platz zum Abstellen besteht. Denn Sie sind eher flach und nehmen somit mehr Platz in Anspruch. Das erlaubt allerdings auch eine leichtere Befüllung. Wir raten deshalb trotz des etwas höheren Preises aus praktischen Gründen zum Abrollcontainer.

Wie viel kostet ein Container für Altpapier?

Die Kosten eines Containers variieren je nach Abfallart, Containergröße und gewünschter Lieferadresse, bzw. Bundesland und Stadtgebiet.

Die Preise für Altpapier & Karton starten bei:

Wie buche ich meinen Clearago Container?

Für genaue Preise für Ihr Liefergebiet, geben Sie bitte Ihre Postleitzahl im folgenden Feld ein. Daraufhin müssen Sie nur noch Ihre Kontaktdaten sowie das gewünschte Liefer- und Abholdatum eingeben und können Ihren Container innerhalb von wenigen Minuten online buchen. Die Zahlung ist per Kreditkarte, PayPal, Sofort Überweisung, Vorkasse und bei entsprechender Bonität auch per Rechnung möglich – für Gewerbekunden sogar mit Zahlungsziel von bis zu 30 Tagen.

Was passiert mit Altpapier nach der Entsorgung?

Nach der Entsorgung im Altpapiercontainer kommt der wertvolle Rohstoff zum Sortieren. Hier werden die Kartons und Papierstücke von Fremdstoffen getrennt. Danach presst man beim Papier-Recycling alles in einen großen Ballen.
Dieser wird zerkleinert und zerfasert. Nun vermischt man die kleinen Stücke mit Wasser im Pulper. Dabei lösen sich die Fasern. Diese werden dabei von weiteren Fremdstoffen wie Druckerschwärze gereinigt.
Der Altpapierstoff landet nun beim Papier-Recycling in der Papiermaschine. Es kommen noch Holzstoffe hinzu und die Masse wird in eine Form gepresst. Nach dem Trocknen ist damit also nur kurze Zeit nach der Entsorgung des vermeintlichen Abfalls wieder neues Papier geworden.

Gesetzliche Kennzeichnung im Abfallverzeichnis – die AVV-Schlüssel für Altpapier

Abfallschlüssel Abfallbezeichnung
15 Verpackungsabfall, Aufsaugmassen, Wischtücher, Filtermaterialien und Schutzkleidung
15 01 Verpackungen (einschließlich getrennt gesammelter kommunaler Verpackungsabfälle)
15 01 01 Verpackungen aus Papier und Pappe
20 Siedlungsabfälle (Haushaltsabfälle und ähnliche gewerbliche und industrielle Abfälle sowie Abfälle aus Einrichtungen), einschließlich getrennt gesammelter Fraktionen
20 01 Getrennt gesammelte Fraktionen (außer 15 01)
20 01 01 Papier und Pappe
Kundenberater

Benötigen Sie Hilfe? Wir beraten Sie gerne

Montag – Freitag, 07:00 – 17:00 Uhr

rund um die Uhr